Alarmierung Nr. 56


Großbrand
Zugriffe 882
Einsatzort Details

Vockerode
Datum 30.10.2020
Alarmierungszeit 08:38 Uhr
Einsatzende 15:50 Uhr
Alarmierungsart Pieper und Sirene
Einsatzleiter Jan Wieczorek
Mannschaftsstärke 9
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Vockerode
Feuerwehr Wörlitz-Griesen
    Feuerwehr Horstdorf
      Feuerwehr Oranienbaum
        Feuerwehr Kakau
          Fahrzeugaufgebot   Drehleiter (DLK 39)  Löschgruppenfahrzeug (LF)  Tanklöschfahrzeug (TLF)

          Einsatzbericht

          Als wir am Einsatzort ankamen, stellte sich heraus, dass eine Scheune bereits in Vollbrand stand. Wir begannen nach der Lageerkundung sofort mit dem Außenangriff und nachrückende Kräfte bauten die Wasserversorgung von zwei Löschbrunnen auf. Der bereits teilweise eingestürzte Dachstuhl verhinderte einen Innenangriff. Der Brand wurde mit der Hilfe von mehreren Rohren von den Nachbargrundstücken aus von außen weiter gelöscht. Zwei Schweine konnten schwer verletzt aus dem Stall flüchten, wurden jedoch nach Absprache mit der Polizei und dem Veterinäramt erlöst. Ein Teil der Kaninchen und Hühner konnten aus den angrenzenden Ställen gerettet werden. 10:15 Uhr wurden die Löscharbeiten gestoppt, um den Brand zu kontrollieren und mit den Nachlöscharbeiten mit Schaum und Netzwasser zu starten. Ein älterer Herr  musste in das Krankenhaus transportiert werden, nachdem sich sein Zustand verschlechterte. Die Tierkadaver wurden durch eine Fachfirma ordnungsgemäß abtransportiert und entsorgt.